BMS für Litiumakkus

Einführung

Ich möchte eine Litiumakku basierte Stromversorgungseinheit entwickeln die in den verschiedensten Geräten mit LiIon- und LiFe-Akkus eingesetzt werden kann. Dieses Gerät soll sowohl die Ladekontrolle als auch die Überwachung des Akkus wärend des Betriebes sicherstellen- Also ein Rundum-Sorglos-Paket für akkubetriebenen Geräte. Ich denke dabei vor allem an 3S und 4S Akkupacks.

Dieses Arbeitsgebiet ist sehr umfangreich. Es geht vom Zusammenstellen der Akkupacks, dem Punktschweißen der Verbindungen über die Entwicklung des BMS bis zur Auswahl geeigneter DC/DC-Wandler.

Akkupacks erstellen

Hier geht es zum Einen um die Auswahl geeigneter Zellen und zuverlässiger Lieferanten. Dann werden mechanische Teile zur stabilen Zusammenstellung der Einzelzellen erforderlich. Schließlich müssen die Zellen zuverlässig elektrisch verbunden werden. Dazu wird immer das Punktschweißen dem Löten vorgezogen. Deshalb ist auch die Beschäftigung mit den dafür geeigneten Verfahren und ggf. der Selbstbau eines einfachen Gerätes erforderlich.

BMS

Es gibt schon seit einiger Zeit fertige BMS-Module für LiIon-akkus in China zu kaufen, inzwischen auch welche für LiFe-Akkus. Sie erfüllen aber nicht alle von mir gewünschten Funktionen. Um praktische Erfahrungen zu sammeln habe ich verschiedene Typen zum Ausprobieren bestellt. Ggf. werde ich Basis des Cypress PSoC4-42xx Dev-Boards selbst ein solches BMS entwickeln.

DC/DC-Wandler

Da die Spannungslage des Akkupacks meist nicht der erforderlichen Spannung entspricht, biete es sich an einen oder mehrere DC/DC-Wandler einzusetzen, die als Modul in China günstig zu bekommen sind. Leider musste ich bei einem Bastelprojekt im Rahmen eines Elektronikkurses feststellen, das ein häufig angebotenes Boot-Converter-Modul mit dem MT-3608 eine so verseuchte Spannung lieferte, das der zusätzliche Einbau eines Tiefpass-Filters erforderlich war um das Gerät in Betrieb nehmen zu können. Deshalbe ich mir eine Reihe solcher Module bestellt und werde diese in nächster Zeit ausführlich testen.

Über diese Aktivitäten werde ich in Zukunft hier berichten.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.