PEL 035 – Programmierbare Elektronische Last mit 35 Watt

Als Basis für die PEL035 dient das Chinamodul XY-FZ35. Dieses Modul kann Spannungen von 1,5 V ~ 25 V und Ströme bis 5A bei einer maximalen Belastung von 35W verarbeiten. Die Einstellung des Laststromes erfolgt mittels Drehimpulsgeber an der Frontplatte oder über eine serielle Schnittstelle. Siehe: https://www.peters-bastelkiste.de/elektronische-last-xy-fz35/

Für die drahtlose Steuerung kommt ein M5ATOM Lite zum Einsatz. Eine ADC-Unit zur Messung der Spannung am Lasteingang. Das FZ-35-Modul ermittelt diese Spannung zwar auch, verwendet sie aber nur intern. Ausserhalb steht sie nicht zur Verfügung. Die Lüftersteuerung erfolgt vom M5ATOM aus. Ein Spannungsteiler aus Widerstand und NTC liefert eine der Temperatur umgekehrt proportinale Spannung die vom internen ADC des M5ATOM gemessen wird. Dieser Wert wird zur 2-Punkt-Steuerung des Lüfters herangezogen (siehe https://www.peters-bastelkiste.de/temperaturmessung-mit-esp32-und-ntc/).

Netzteil

Das Netzteil liefert 5 Volt für den M5Atom und 12 Volt für den Lüfter und das FZ-35-Modul. Es ist ganz einfach mit AC/DC-Modulen aufgebaut. Allerdings habe ich es noch um einen Tiefpassfilter zum Netz hin und Kondensatoren am Ausgang ergänzt. Diese Maßnahmen werden von einigen Anbietern vorgeschlagen. Hi-Link schlägt sogar eine stromkompensierte Drossel vor.

M5Atom Adapter

Der M5ATOM bekommt einen Adapter, der zum Einen die Befestigung an der Frontplatte ermöglicht, zum Anderen die Anschlüsse des M5ATOM auf einer 14-poligen 2,54mm Stiftleiste sammelt.

PINBedeutung
1Ground
2Ground
3+ 3,3 Volt vom M5ATOM
4+ 3,3 Volt vom M5ATOM
5+ 5 Volt – Stromversorgung für M5ATOM
6+ 5 Volt – Stromversorgung für M5ATOM
7GPIO 23
8GPIO 19
9GPIO 33 – ADC1-5
10GPIO 22
11GPIO 21 – TX
12GPIO 25 – RX
13Grove – SCL
14Grove – SDA

Platine für den Adapter

Erste Version der Platine
V. 1.1 mit Lötads für 0,1µF Kondensator am ADC Eingang unten rechts

Steuerung

Die Steuerungsplatine dient in erster Linie der Signalverteilung zwischen den verschiedenen Baugruppen. Weiterhin enthält sie den NTC zur Temperaturmessung und einen Transistor zum Schalten des Lüfters.

Die Platine

Inzwischen habe ich eine Platine entworfen und fertigen lassen.

Fehler auf der Platine

  • Eine eventuelle Pegelanpassung der RX/TX-Signale zwischen FZ35 und M5ATOM fehlt.
  • Positive Spannung für FZ35 an PIN 4 der 5-poligen Verbindung fehlt.
Die korrigierte Version 1.1

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.